Elternmitwirkung

Eltern haben verschiedene Möglichkeiten, die Schule ihrer Kinder mitzugestalten und sich an unterschiedlichen Stellen aktiv einzubringen und auch Entscheidungen mit zu treffen.

 

Klassenpflegschaften

In jedem Schulhalbjahr tagt mindestens einmal die Klassenpflegschaft. Hier treffen alle Elternvertreter unter Beteiligung der Klassenlehrerin zusammen. Neben Informationen und Absprachen zu organisatorischen Dingen, werden die Eltern hier auch zu den Lerninhalten informiert. Aus ihrer Mitte wählen die Elternvertreter den Vorsitzenden oder die Vorsitzende und deren, bzw. dessen Stellvertreter/in, die dann beide an den Sitzungen der Schulpflegschaft teilnehmen.

 

Schulpflegschaft

Ebenfalls einmal im Schulhalbjahr tagt die Schulpflegschaft, die Interessenvertretung aller Eltern einer Schule. Ihr gehören die Vorsitzenden und deren Stellvertreter/innen der Klassenpflegschaften an sowie die Schulleiterin mit beratender Stimme. Vorschläge der Eltern und Informationen der Schulleitung werden hier diskutiert und bezüglich einer Entscheidung in der Schulkonferenz vorberaten.

 

Schulkonferenz

Das höchste Gremium einer Schule ist die Schulkonferenz. Hier werden die wichtigen Entscheidungen für die Schule getroffen. Beispielsweise können Anträge aus der Lehrerkonferenz, der Schulpflegschaft oder auch der Schulleiterin genehmigt oder auch abgelehnt werden.

Inhaltlich beschäftigt sich die Schulkonferenz unter anderem mit der Verabschiedung des Schulprogramms, mit Maßnahmen der Schulentwicklung, sie entscheidet über die beweglichen Ferientage oder die Einführung neuer Lehrwerke.

Der Schulkonferenz der Kastellschule gehören 3 Lehrkräfte, 3 Elternvertreter/innen sowie die Schulleiterin an. Die Größe richtet sich nach der Zahl der Schülerinnen und Schüler einer Schule. Stimmberechtigt sind zunächst die Lehrkräfte und Elternvertreter, lediglich im Fall einer Patt-Situation stimmt auch die Schulleiterin mit ab. Die Elternvertreter werden aus dem Kreis der Schulpflegschaft gewählt, die Lehrkräfte aus der Lehrerkonferenz.

 

Weiterführende Informationen

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalens hat zum Thema Elternmitwirkung das "ABC der Elternmitwirkung" als Broschüre, die die Möglichkeiten der Mitwirkung von Eltern an der Schule aufzeigt, verfasst.